Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Ulm

Foto: Alexander Theiler
Foto: Alexander Theiler

Als klingender Botschafter der Bundeswehr begeistert das Musikkorps aus der Donaumetropole Ulm seit über einem halben Jahrhundert die Menschen in ganz Deutschland und vertritt die Bundesrepublik gleichzeitig auf zahlreichen Veranstaltungen im Ausland.
Die 50 studierten Musikerinnen und Musiker des sinfonischen Blasorchesters wollen mit ihrer Virtuosität, ihrer Klangfülle und ihrem professionellen Auftreten das Publikum unterhalten und neugierig auf den Facettenreichtum dieses Klangkörpers machen.
Aufgestellt im Jahre 1956 gehörte das Orchester jahrelang zur 10. Panzerdivision bis es dann 2013 der Streitkräftebasis unterstellt wurde und seitdem unter dem Namen „Heeresmusikkorps Ulm” musiziert. Musikalischer Leiter ist seit Januar 2012 Oberstleutnant Matthias Prock.
Das Heeresmusikkorps Ulm wird am 10. April zugunsten des Bezirksjugendorchesters Günzburg musizieren. Alle Einnahmen des Konzertes fließen direkt in die Förderung dieses Orchesters, das es jungen und ambitionierten Musikerinnen und Musikern des ASM-Bezirks Günzburg ermöglicht, gemeinschaftlich und vereinsübergreifend symphonische Blasmusik auf höchstem Niveau zu spielen.

Eintritt: 14,00 Euro, erm. 7,00 € (Kinder)

Tickets und Reservierungen: Forum am Hofgarten, Jahnstr. 2, 89312 Günzburg, Mo. bis Sa. 10-13 Uhr, Do. zusätzl. 16-18 Uhr, telef. Bestellung 08221/3663-20 oder per mail: forum-kartenverkauf@guenzburg.de (Sonn- und Feiertage, Faschingsdienstag, sowie 24.12. geschlossen) und Tickets online buchen unter www.eventim.de