Hannes und der Bürgermeister

(c) Braig Poduction
(c) Braig Production

Doppelveranstaltung 18. und 19.02.2019
 

Komede-Scheuer Mäulesmühle und
Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle


Albin Braig und Karlheinz Hartmann als Hannes und der Bürgermeister
mit ihrem neuen Programm: „Jetzt hannes!“

Hierarchie hin – Hierarchie her: "Hannes und der Bürgermeister" muss es heißen, nicht etwa umgekehrt!

Mag auch der Bürgermeister eines kleinen, bescheidenen Städtchens irgendwo im Schwäbischen – dort, wo die Schwaben noch handfest sind – sich als würdige Amtsperson fühlen, als Vater der Gemeinde sozusagen, dem nichts so sehr am Herzen liegt wie das Wohl und Wehe seiner Bürger, und mag der Hannes auch nur der Amtsbote sein – wenn’s irgendwo klemmt, erschallt der Ruf durch die Amtsräume: "Dr Hannes soll reikomma!"

Und der Hannes kommt, wenn auch manchmal ungern. Und der Hannes weiß Rat: Ob es nun um eine Jahrhundertfeier geht, um Tourismus, Steuern, Hochzeiten, Musikfestivals, ohne den Hannes läuft gar nichts! Und dabei kommt ihm nicht nur sein unverdorbener, gradliniger, von keines Gedanken Blässe getrübter Verstand zugute, sondern auch seine umfassende Volkshochschulbildung. Kein Thema, zu dem der Hannes nicht einen entsprechenden Kurs absolviert hätte.

Und wenn man die Sorgen und Nöte dieses Bürgermeisters – oder besser Dorfschultes – betrachtet, so sehr unterscheiden sie sich eigentlich auch nicht von denen seines Amtskollegen in Berlin. Na ja, ein bisschen übertrieben ist das vielleicht schon, aber mit dem OB der Landeshauptstadt kann man sich schon vergleichen. Nur hat's der schwerer: Wenn der mal nicht mehr weiter weiß, kann er nicht einfach schreien: "Dr Hannes soll reikomma!"

Alles in Allem also witzige, spritzige und hintersinnige Sketche mit Albin Braig als Hannes und Karlheinz Hartmann als Bürgermeister.

Den musikalischen Teil der Show bestreiten in bewährter Manier die vier Haus- und Hofmusikanten von „HERRN STUMPFES ZIEH & ZUPF KAPELLE“: Skrupellos aber liebenswert, traditionsverbunden und (vielleicht gerade deswegen) eigenwillig bringen sie das Rathaus zum Swingen und Grooven - und blasen dem Hannes und seinem Bürgermeister gehörig den Marsch.

Veranstalter: Gastspielbüro Aalen
www.stumpfes.de 

Eintritt: 43,30 Euro, 38,90 Euro und 34,50 Euro

Tickets und Reservierungen: Forum am Hofgarten, Jahnstr. 2, 89312 Günzburg, Mo. bis Sa. 10-13 Uhr, Do. zusätzl. 16-18 Uhr, telef. Bestellung 08221/3663-20 oder per mail: forum-kartenverkauf@guenzburg.de (Sonn- und Feiertage, Faschingsdienstag, sowie 24.12. geschlossen) und
Tickets online buchen unter www.eventim.de